U19-WM 2021: Die Finalergebnisse und Medaillen des Turniers

Indien als großer Gewinner des Turniers

Am Donnerstag, den 22. April und am Freitag den 23. April endeten die Weltmeisterschaften der Jugend im polnischen Kielce mit den Finalkämpfen der Frauen bzw. Männer. Insgesamt 52 Nationalverbände hatten ihre Nachwuchsmannschaften der Altersklasse U19 trotz schwieriger pandemischer Lager nach Südpolen geschickt, so dass sich 414 Sportlerinnen und Sportler zum Wettbewerb um Medaillen einfanden.

Um das Edelmetall an die erfolgreichsten der Athletinnen und Athleten verteilen zu können, mussten an insgesamt 10 Turniertagen 394 Kampfentscheidungen getroffen werden. Die Wettbewerbe wurden bis zum Finaltag in zwei Ringen parallel ausgefochten und im Livestream übertragen, wo sie auf dem YouTube-Kanal der AIBA weiterhin einsehbar sind.

Dominanz Asiens und Osteuropas

Nach Abschluss des zehntägigen Wettbewerbs wird deutlich: Der Takt im Boxen wird derzeit in Asien bzw. Zentralasien und in Osteuropa angegeben. Indien zeigte im Frauenboxen eine ganz überragende Leistung und gewann dort 7 von 10 möglichen Goldmedaillen, dazu noch eine bei den Männern. Das war mit Blick auf zurückliegende Leistungsnachweise nicht ganz unerwartet, in dieser Deutlichkeit aber dennoch überraschend.

Russland eroberte mit drei Goldmedaillen den zweiten Platz der Gesamtwertung und durfte noch einiges von dem Silber mitnehmen, das Indien zuvor ausgeschlagen hatte. Dann setzten aber auch schon die zentralasiatischen früheren Sowjetrepubliken Usbekistan und Kasachstan mit 3 bzw. 2 Goldmedaillen ihre Duftmarken. Ihnen folgte mit der Ukraine eine weitere frühere »Ostrepublik«. Der ganze Medaillenspiegel findet sich weiter unten am Ende des Beitrags.

Westeuropa abgeschlagen im Turnier

Die 13 Boxerinnen und Boxer des deutschen Teams waren im Wettbewerb trotz einzelner beachtlicher Leistungen insgesamt leider weitgehend chancenlos. Dieses Schicksal teilen sie jedoch mit vielen anderen westeuropäischen Teams: Allein Frankreich und Italien vermochten Medaillen zu erringen (Frankreich 1 x Silber, Italien 3 x Bronze). Allerdings waren die leistungsstarken Engländer und Iren aber auch gar nicht nach Polen gereist.

Ergebnisse der Finalkämpfe am 22. und 23.04.2021:

22.04.2021 U19-WM 2021: Finale der Frauen
Nr. Gewichtsklasse Rote Ecke Blaue Ecke Ergebnis
1 45-48 kg Natalia Dominika Kuczewska (POL) Gitika (IND) WP 5:0
2 48-51 kg Babyrojisna Chanu Naorem (IND) Valeriia Linkova (RUS) WP 5:0
3 51-54 kg Nigina Uktamova (UZB) Khrystyna Lakiichuk (UKR) WP 4:1
4 54-57 kg Poonam (IND) Sthelyne Grosy (FRA) WP 5:0
5 57-60 kg Zhuldyz Shayakhmetova (KAZ) Vinka (IND) RSC
6 60-64 kg Azaliia Amineva (RUS) Mokhinabonu Abdullaeva (UZB) WP 5:0
7 64-69 kg Arundhati Choudhary (IND) Barbara Marcinkowska (POL) WP 5:0
8 69-75 kg Dana Diday (KAZ) Sanamacha C. Thokchom (IND) WP 3:2
9 75-81 kg Busra Isildar (TUR) Kseniia Olifirenko (RUS) WP 5:0
10 +81 kg Alfiya T. A. Pathan (IND) Daria Kozorez (MDA) WP 5:0
Legende: WP: Punktsieg, RSC = Sieg durch Abbruch, RSC-I = Sieg durch Verletzung, KO = Sieg durch Niederschlag, WO = Sieg durch Nichtantreten, DISQ = Sieg durch Disqualifikation, ABD = Sieg durch Aufgabe
23.04.2021 U19-WM 2021: Finale der Männer
Nr. Gewichtsklasse Rote Ecke Blaue Ecke Ergebnis
1 46-49 kg Robert Badalian (RUS) Sanzhar Tashkenbay (KAZ) WP 4:1
2 49-52 kg Shakhzovd Muzafarov (UZB) Evgenii Zhorov (RUS) WP 3:2
3 52-56 kg Yerbolat Sabyr (KAZ) Sachin (IND) WP 4:1
4 56-60 kg Yelnur Suyunbay (KAZ) Reito Tsutsumi (JPN) WP 4:1
5 60-64 kg Sabirzhan Akkalykov (KAZ) Bozorboi Matyakubov (UKR) WP 5:0
6 64-69 kg Yurii Zakharieiev (UKR) Cheerav Ashalaev (RUS) WP 4:1
7 69-75 kg Mikhail Usov (RUS) Illia Tohobytskyi (UKR) WP 5:0
8 75-81 kg Vasily Kaverin (RUS) Petar Lijesevic (MNE) WP 4:1
9 81-91 kg Jakub Straszewski (POL) Jorge Luis F. Lobaina (CUB) WP 5:0
10 +91 kg Hovhannes Papazyan (ARM) Jakhongir Zokirov (UZB) RSC
Legende: WP: Punktsieg, RSC = Sieg durch Abbruch, RSC-I = Sieg durch Verletzung, KO = Sieg durch Niederschlag, WO = Sieg durch Nichtantreten, DISQ = Sieg durch Disqualifikation, ABD = Sieg durch Aufgabe

Medaillenplatzierungen in den Gewichtsklassen

U19-WM 2021: Medaillenplatzierungen der Frauen
Gewichtsklasse Medaille Name Land
45-48 kg Gold Gitika IND
Silber Natalia Dominika Kuczewska POL
Bronze Erika Prisciandari ITA
Bronze Thipsatacha Yodwaree THA
48-51 kg Gold Babyrojisna Chanu Naorem IND
Silber Valeriia Linkova RUS
Bronze Lucia Elen Ayari ITA
Bronze Khulan Altanbyek MGL
51-54 kg Gold Nigina Uktamova UZB
Silber Khrystyna Lakiichuk UKR
Bronze Karolina Dominika Ampulska POL
Bronze Anastasiia Kirienko RUS
54-57 kg Gold Poonam IND
Silber Sthelyne Grosy FRA
Bronze Panida Kawkankhun THA
Bronze Sitora Turdibekova UZB
57-60 kg Gold Vinka IND
Silber Zhuldyz Shayakhmetova KAZ
Bronze Veronika Gajdova CZE
Bronze Dilfuza Bekova UZB
60-64 kg Gold Azaliia Amineva RUS
Silber Mokhinabonu Abdullaeva UZB
Bronze Beatrise Rozentale LAT
Bronze Wkitoria A. Tereszczak POL
64-69 kg Gold Arundhati Choudhary IND
Silber Barbara Marcinkowska POL
Bronze Zhasmin Kizatova KAZ
Bronze Khadichabonu Abdullaeva UZB
69-75 kg Gold Sanamacha C. Thokchom IND
Silber Dana Diday KAZ
Bronze Daria Parada POL
Bronze Sokhiba Ruzmetova UZB
75-81 kg Gold Busra Isildar TUR
Silber Kseniia Olifirenko RUS
Bronze Assel Sagatova KAZ
Bronze Martyna Jancelewicz POL
+81 kg Gold Alfiya T. A. Pathan IND
Silber Daria Kozorez MDA
Bronze Oliwia Toborek POL
Bronze Yeldana Talipova KAZ
U19-WM 2021: Medaillenplatzierungen der Männer
Gewichtsklasse Medaille Name Land
46-49 kg Gold Sanzhar Tashkenbay KAZ
Silber Robert Badalian RUS
Bronze Nijat Huseynov AZE
Bronze Bishwamitra Chontham IND
49-52 kg Gold Shakhzovd Muzafarov UZB
Silber Evgenii Zhorov RUS
Bronze Sukhbat Enkhzorigt MGL
Bronze Ruslan Tsykalo UKR
52-56 kg Gold Sachin IND
Silber Yerbolat Sabyr KAZ
Bronze Michele Baldassi ITA
Bronze Alexey Shendrik RUS
56-60 kg Gold Reito Tsutsumi JPN
Silber Yelnur Suyunbay KAZ
Bronze Radoslav Rosenov BUL
Bronze John Elin Orobio Siniestra COL
60-64 kg Gold Bozorboi Matyakubov UKR
Silber Sabirzhan Akkalykov KAZ
Bronze Ankit Narwal IND
Bronze Zhantoro Tashiev KGZ
64-69 kg Gold Yurii Zakharieiev UKR
Silber Cheerav Ashalaev RUS
Bronze Dany Landys Lafos Poll CUB
Bronze Alokhon Abdullaev UZB
69-75 kg Gold Mikhail Usov RUS
Silber Illia Tohobytskyi UKR
Bronze William Rosenov Cholov BUL
Bronze Dias Molzhigitov KAZ
75-81 kg Gold Vasily Kaverin RUS
Silber Petar Lijesevic MNE
Bronze Denys Salabai UKR
Bronze Shokhjakhon Abdullaev UZB
81-91 kg Gold Jorge Luis F. Lobaina CUB
Silber Jakub Straszewski POL
Bronze Vishal Gupta IND
Bronze Ramazan Dadaev RUS
-91 kg Gold Jakhongir Zokirov UZB
Silber Hovhannes Papazyan ARM
Bronze Fernando A. Arzola Lopez CUB
Bronze Levente Kiss HUN

Gemeinsamer Medaillenspiegel der Frauen und Männer

Rang Land Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Gesamt
1. Indien 8 0 3 11
2. Russland 3 5 3 11
3. Usbekistan 3 1 6 10
4. Kasachstan 2 4 4 10
5. Ukraine 1 3 2 6
6. Kuba 1 0 2 3
7. Japan 1 0 0 1
7. Turkei 1 0 0 1
8. Polen 0 3 5 8
9. Armenien 0 1 0 1
9. Frankreich 0 1 0 1
9. Moldawien 0 1 0 1
9. Montenegro 0 1 0 1
10. Italien 0 0 3 3
11. Bulgarien 0 0 2 2
11. Mongolei 0 0 2 2
11. Thailand 0 0 2 2
12. Aserbaidshan 0 0 1 1
12. Kolumbien 0 0 1 1
12. Tschechien 0 0 1 1
12. Ungarn 0 0 1 1
12. Kirgisistan 0 0 1 1
12. Lettland 0 0 1 1
20 20 40 80

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: