Olympisches Boxen

U19-WM 2021: Ein abschlie­ßen­der Blick auf die Kampfurteile

Die U19-WM der AIBA in Polen ist zu Ende. 274 Män­ner und 140 Frau­en kämpf­ten in jeweils 10 Gewichts­klas­sen um Medail­len. 394 Kampf­ent­schei­dun­gen muss­ten an den 10 Wett­kampf­ta­gen fal­len, bis die Plät­ze auf den Sie­ger­po­des­ten aus­ge­boxt waren. Hier ein genaue­rer Blick auf die Urteile. 

Wettkampfsport

Jugend-Trai­nings­la­ger unter Coro­na-Bedin­gun­gen mit Erfolg beendet

Für die Wett­kämp­fer und mög­li­chen zukünf­ti­gen Wett­kämp­fer soll­te das mage­re Coro­na-Jahr nicht ganz ohne einen Höhe­punkt blei­ben. Das jähr­li­che U23-Trai­nings­la­ger, das sonst in der Sport­schu­le Hennef statt­fin­det, wur­de in die­sem Jahr in der hei­mi­schen Box­hal­le durch­ge­führt. An fünf Trai­nings­ta­gen wur­de par­al­lel in zwei Rin­gen mehr­mals täg­lich trainiert. 

Olympisches Boxen

Coro­na: Welt­meis­ter­schaft der Jugend (U19) auf 2021 verschoben

Die welt­wei­te Coro­na-Pan­de­mie schiebt Sport­wett­be­wer­be wie eine Bug­wel­le vor sich her. Nun hat es aber­mals einen hoch­ka­rä­ti­gen Box­wett­be­werb betrof­fen. Die AIBA gab bekannt, dass die Welt­meis­ter­schaf­ten der Jugend (U19) in Polen von Novem­ber 2020 auf April 2021 ver­scho­ben werden.