Nicht nur Trainer sind im Boxsport lizenziert, sondern auch Kampfrichter. Sie tragen ihren Teil zum Wettkampfsport bei, indem sie als Ringrichter die Boxkämpfe leiten und als Punktrichter bewerten. Eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit, bei der man die Boxkämpfe aus einer ganz anderen Perspektive betrachtet.

Kampfrichter absolvieren eine Ausbildung und amtieren dann als lokale Kampfrichter im Bereich des Landesverbandes, als nationale Kampfrichter im gesamten Bereich des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV) und als Kampfrichter mit internationaler Lizenz bei deutschen Meisterschaften oder bei Veranstaltungen mit internationaler Beteiligung.

Die Kampfrichterinnen und Kampfrichter des FC St. Pauli

 NameKR-Lizenz
1 Ralf ElferingDBV internatioal
2Arne HirschDBV national
3Volker RadtkeDBV lokal
4Karin Yuka SammerDBV lokal
5Lennart VierlingDBV lokal
Vier der fünf aktiven Kampfrichter des FC St. Pauli nach der Arbeit (von links nach rechts): Lennart Vierling (Kampfrichter lokal), Karin Yuka Sammer (Kampfrichterin lokal), Ralf Elfering (Kampfrichter international), Volker Radtke (Kampfrichter national). Auf dem Bild fehlt urlaubsbedingt Arne Hirsch (Kampfricher national).
Ralf Elfering als Ringrichter im Einsatz bei der Hamburger Meisterschaft 2019.
Karin Yuka Sammer als Punktrichterin bei der Hamburger Meisterschaft 2019.