Positive Bilanz in Kiel: Zwei vorzeitige Siege in zwei Kämpfen

Zaid Almandalawi und Karim Gomes siegen durch Aufgaben des Gegners

Zaid Almandalawi (links) und Karim Gomes (rechts) können sich über eindeutige Siege in Kiel freuen.

Der positive Saisonstart der Kiezkämpfer sollte beim »Offenen Landespokal der Jugend« im Rahmen des »Tag des Sports« in Kiel seine Fortsetzung finden. Mit zwei Wettkämpfern in der Altersklasse U19 war die Boxabteilung des FC St. Pauli in die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt gereist – und mit zwei makellosen Siegen zurück an die Elbe gekommen. Nach dem Sieg von Gregor Zwimpfer in der Vorwoche setzt sich damit der gute Saisonstart fort.

Zaid Almandalawi siegt durch Aufgabe des Gegners in der ersten Runde

Den Auftakt machte Zaid Almandalawi (17), der im zwölften Kampf der Veranstaltung auf Tom Ta von Kadgamala Heide traf. Zaid zeigte mit flinken Füßen eine schöne Beweglichkeit und manövrierte sich immer wieder in gute Angriffspositionen, die er mit schnellen Händen effektiv zu nutzen wusste. So effektiv, dass der Ringrichter den Gegner in der roten Ecke bereits in der ersten Runde zweimal anzählen musste. Die gegnerische Ecke zog daraus die richtige Entscheidung und gab den Kampf auf, bevor die Rundenglocke den ersten Durchgang des Kampfes regulär beenden konnte.

Karim Gomes gewinnt durch Aufgabe des Gegners in der dritten Runde

Nur zwei Kämpfe später hatte Karim Gomes (17) die Chance, das Wochenende perfekt abzurunden. Er musste sich im fünfzehnten Kampf des Tages mit Ali Zare vom TH Eilbeck vergleichen. Karim dürfte jede Runde sicher in Führung gelegen haben, doch am Ende sollte es gar nicht auf einen Punktsieg hinauslaufen, sondern ebenfalls auf eine Aufgabe der gegnerischen roten Ecke. Ausschlaggebend hierfür war der Verlauf der dritten Runde, in der Karim noch deutlicher als zuvor den Raum, die Distanz und mit deutlichen Treffern auch den Kampf bestimmte, so dass die Ringecke schließlich das Handtuch warf.

Das Team zufrieden nach dem zweiten Sieg. Links im Bild Basir Fasahi, der in Kiel nicht besetzt werde konnte und stattdessen in der Ringecke half.

Das Fazit des Trainers Ralf Elfering zum Auftritt der Kämpfer in Kiel:

Die Jungs haben heute den makellosen Saisonstart vom letzten Wochenende fortgesetzt. Das ist eine tolle Sache. Zaid hat entschlossen geboxt. Das zweimalige Anzählen des Gegners war berechtigt gewesen und die Aufgabe sicherlich eine richtige Entscheidung. Karim hat seine Sache danach ebenso gut gemacht. Alle drei Runden waren seine gewesen, die dritte Runde beherrschte er nach Belieben. Eine Aufgabe war auch hier nur folgerichtig gewesen. Wir können mehr sehr zufrieden sein und freuen uns nun auf die kommenden Aufgaben.

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: