Besuch in Niedersachsen: U19-Sportler zum Sparring beim BSK Hannover-Seelze

U19-Sportler im Erfahrungsaustausch

Am Mittwoch waren mit Basir Fasahi und Karim Gomes zwei U19-Sportler der Boxabteilung beim Jugendtraining des Bundesligisten BSK Hannover-Seelze zu Gast. Leider ließen krankheitsbedingte Ausfälle und eine so kurzfristig bei der Ausländerbehörde nicht mehr zu bewirkende Reiseerlaubnis die Gruppe der Kiezkämpfer von 5 geplanten Teilnehmern auf 2 Sportler zusammenschrumpfen.

Training schneller Gegenangriffe

Für Basir und Karim war die Fahrt nach Niedersachsen aber durchaus lohnend. Unter der Leitung des Jugendtrainers Viktor Schedel begann die Trainingseineit mit einer Erwärmung, die den Schwerpunkt auf die Verbesserung  der koordinativen Fähigkeiten legte und mit Boximitationsübungen abschloss.

In den anschließenden Partnerübungen war die Entwicklung schneller Gegenangriffe das hauptsächliche Thema, bevor am Schluss schließlich noch einige Sparringsrunden auf dem Programm standen, in denen die Sportler beider Vereine davon profitierten, mit neuen Übungspartnern im Ring zu stehen.

Viktor Schedel zeigt, was verlangt ist: Ausweichen, Distanz verkürzen und eine komplexe Schlagfolge als Gegenangriff.
Zum Abschluss der Trainingseinheit gab es dann noch einige Runden Sparring, bevor es dann wieder auf die Autobahn in Richtung Norden ging.

Trainer Ralf Elfering begleitete den Ausflug der Sportler. Sein Fazit:

Ab und zu andere Vereine zu besuchen ist eine wertvolle Ergänzung des eigenen Trainings. Die Sportler stoßen dabei auf andere Übungspartner und erleben auch mal einen anderen Trainer, der einen bestimmten Sachverhalt vielleicht mit anderen Worten erklärt oder aus einer leicht abweichenden Perspektive beleuchtet. Das geht am besten natürlich dort, wo der sportliche Ansatz in den wesentlichen Dingen übereinstimmt, aber im Detail eben doch variiert. Auch für mich als Trainer ist es interessant und lehrreich, sich mal auf die Rolle des Zuschauenden zu beschränken. Kurzum: In Hannover hat es wieder mal viel Spaß gemacht.

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: