Boxbundesliga: Schwerin und Hannover-Seelze siegen

Die Hamburg Giants und der UBV Schwedt müssen sich geschlagen geben

Boxbundesliga

In der Boxbundesliga gelang den Hamburg Giants gestern nicht, den Aufwärtstrend des letzten Kampftages fortzusetzen. In Schwerin mussten sich die Hamburger mit 10:14 Punkten Traktor Schwerin geschlagen geben. »Leider haben Ahmed und Berat trotz starker Leistungen vor der Halbzeitpause unberechtigterweise verloren, sonst wäre hier ein Unentschieden möglich gewesen«, bilanzierte der Cheftrainer der Giants Anatoli Hoppe das Ergebnis. Die Giants müssen sich nun am 17. März vor heimischen Publikum in Hamburg mit Hertha BSC Berlin vergleichen, die an diesem Kampftag frei hatten.

BSK Hannover-Seelze verteidigt Tabellenführung

Weiter östlich war der BSK Hannover-Seelze gestern beim UBV Schwedt zu Gast. Die Tabellenführer aus Niedersachsen – bislang noch ohne Niederlage – gewannen den Ost-West-Vergleich mit 15:09 Punkten und unterstrichen damit ihre Ambitionen, in dieser Saison ganz oben das Geschehen zu bestimmen. Spannend wird es am 10. März im Autohaus Kahle: Denn dann treten die Traktoristen aus Schwerin auswärts in Hannover an.

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: