Ostern: Jugend-Trainingslager der Boxabteilung in Nordrhein-Westfalen

4 Trainingstage in der Sportschule Hennef

Boxhalle der Sportschule Hennef
Die Trainingshalle wird für 4 Trainingstage zur Heimat der Sportler werden. Vier Boxringe ermöglichen ein intensives Training.

Die Boxabteilung des FC St. Pauli richtet vom 29. März bis zum 2. April über die Ostertage hinweg ein Trainingslager in der Sportschule Hennef aus. Die Maßnahme richtet sich an männliche Jugendliche der Jahrgänge 2002, 2001 und 2000, die den Sport leistungs- oder wettkampforientiert betreiben. Die Teilnehmer sollten eine solide und belastbare technische Grundausbildung erfahren haben und über Sparrings- oder Wettkampferfahrung (bis ca. 20 Kämpfe) sowie eine hinreichende Kondition verfügen.

Homogenes Teilnehmerfeld

Die Trainingsgruppe soll mit ca. 8 bis 10 Sportlern so zusammengesetzt sein, dass im Hinblick auf Leistungsstand, Alter und Gewicht ein möglichst homogenes Teilnehmerfeld erzielt wird. Die Zusammenführung solch vergleichbarer Sportler unter den besonderen, konzentrierten Bedingungen eines mehrtägigen Trainingslagers ermöglicht Trainingsimpulse, die im Trainingsalltag der jeweiligen Heimatvereine nur schwer zu erzielen sind.

Erweiterung der taktischen und strategischen Fähigkeiten

Im Trainingslager sollen die technischen, taktischen und strategischen boxerischen Fähigkeiten der teilnehmenden Sportler erweitert und gefestigt werden. Dazu sind Partnerübungen sowie bedingtes, freies und wettkampfnahes Sparring vorgesehen. Vorgesehen sind drei Trainingseinheiten pro Tag. Darüber hinaus sind auch theoretische Inhalte geplant. Geleitet wird das Trainingslager von Ralf Elfering (A-Lizenz-Trainer des FC St. Pauli, Kampfrichter) und Arne Hirsch (Dipl.-Sportwissenschaftler, Kampfrichter).

Sportschule Hennef
Die Sportschule Hennef bei Bonn ist eine weitläufige Anlage am Ortsrand. Die Boxhalle ist am oberen Bildrand rechts zu sehen.

Ideale Trainingsbedingungen

Die Sportschule Hennef liegt in Nordhein-Westfalen ganz in der Nähe von Bonn auf der gegenüberliegenden, rechten Seite des Rheins. Die weitläufige Anlage befindet sich am Ausgang des gleichnamigen Ortes am Rande eines Waldes. Die Anlage bietet mit zwei AIBA-Hochringen, zwei Flachringen sowie Sandsäcken und einer großen Freifläche mit Spiegelwänden beste Trainingsvoraussetzungen. Teilnehmen werden Sportler unterschiedlicher Vereine und Landesverbände. Vom FC St. Pauli selbst sind drei Sportler dabei.

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: