Zum Wett­kampf­spar­ring nach Schwerin

Vergleiche auf hohem Leistungsniveau

Karim Gomes (li.) vom FCSP und Razmik Sargsyan (re.) von der TS Kaltenkirchen nutzten den Rahmen des international stark besetzten Schweriner Jugendturniers für Wettkampfsparring.

Der Tra­di­ti­ons­ver­ein und Bun­des­li­gist BC Trak­tor Schwe­rin rich­tet im Herbst jedes Jah­res ein inter­na­tio­nal stark besetz­tes Jugend­tur­nier für die Alters­klas­sen Jugend (U19) und Junio­ren (U17) aus. Die­ses Jahr waren unter ande­rem Mann­schaf­ten aus Irland, Däne­mark, Frank­reich, Schwe­den, Litau­en und Russ­land ver­tre­ten. Dazu die Leis­tungs­trä­ger der bei­den Alters­klas­sen aus den deut­schen Landesverbänden.

Spar­rings­er­fah­rung auf hohem Niveau

Mit Karim Gomes (17) vom FC St. Pau­li und Razmik Sargs­y­an (16) von der Kal­ten­kir­che­ner Tur­ner­schaft mach­ten wir uns am frü­hen Sams­tag­mor­gen auf den Weg nach Schwe­rin, um am Ran­de des gut orga­ni­sier­ten Tur­niers mit aus dem Tur­nier aus­ge­schie­de­nen Sport­lern pas­sen­der Gewichts­klas­sen die Mög­lich­keit hoch­klas­si­ger Wett­kampf­spar­rings zu nut­zen. Dazu stan­den in den benach­bar­ten Trai­nings­räu­men Box­rin­ge bereit.

Für Razmik ergab sich auf die­sem Weg ein sport­li­cher Ver­gleich mit dem Fran­zo­sen Zaka­ria Ait Bahya­hya und für Karim ein Spar­ring mit Imad El Mahi aus Nord­rhein-West­fa­len. In den Spar­rings­kämp­fen konn­ten bei­de mit unbe­kann­ten und leis­tungs­star­ken Spar­rings­part­nern wert­vol­le Erfah­run­gen sammeln.

»Für höhe­re Auf­ga­ben ist es ein gutes Trai­ning, ein­fach irgend­wo­hin zu fah­ren und spon­tan mit einem unbe­kann­ten, leis­tungs­star­ken Spar­rings­geg­ner in den Ring zu stei­gen. Nicht mehr und nicht weni­ger woll­ten wir tun. Bei­de haben sich im Spar­ring gut ver­kauft und gezeigt, dass sie unter die­sen Bedin­gun­gen sta­bil ihre Leis­tung zei­gen«, bilan­ziert der Trai­ner Ralf Elfe­ring den Tag in Schwerin.

In dem drei­tä­gi­gen Jugend­tur­nier tra­fen vie­le gute Boxer auf­ein­an­der. Auch rund um das Spar­ring gab es also boxe­ri­sche Weiterbildung.

Auch abseits der eige­nen Spar­ring­känp­fe gab es im Rah­men des Tur­niers noch vie­le gute Kämp­fe zu sehen. Der Tag wur­de schließ­lich noch mit dem Besuch der Bun­des­li­ga­be­geg­nung des BC Trak­tor Schwe­rin gegen Her­tha BSC Ber­lin abge­run­det. Die Trak­to­ris­ten gewan­nen ihren Bun­des­li­ga­auf­takt vor hei­mi­scher Kulis­se mit 12:8 und fan­den damit einen guten Start in die neue Saison.

Die Spon­so­ren der Box­ab­tei­lung des FC St. Pauli: