Landesverband Schleswig-Holstein sagt Jugendmeisterschaft ab

Corona-Pandemie erlaubt keine Meisterschaft

Der Landesverband Schleswig-Holstein zieht angesichts der aktuellen Corona-Lage die Reißleine und hat die üblicherweise für März vorgesehenen Meisterschaften der Nachwuchsaltersklassen abgesagt.

Die 47. Jugendmeisterschaft hätte in Preetz bei Kiel ausgerichtet werden sollen, wurde aber nun »bis auf weiteres« verschoben. Auch andere Veranstaltungen, die ursprünglich an früh im Jahr gelegenen Terminen stattfinden sollten, wurden erst einmal abgesagt.

Das betrifft den »Schusterstadt Boxcup« sowie die traditionelle Marner Boxgala, die sich in Schleswig-Holstein über Jahrzehnte zu einem großer Zuschauermagnet entwickelt hat und stets von weither Boxsportfreunde anzieht.

Einige andere Landesverbände weisen bislang noch Jugendmeisterschaften für Februar oder März in ihrer sportlichen Jahresplanung aus. Oft stehen sie dort aber bereits unter Corona-Vorbehalt.

In der Tat erscheint vor dem Hintergrund der gegenwärtigen und vielleicht noch zu erwartenden Corona-Lage die Durchführbarkeit von Boxturnieren in den ersten zwei bis vier Monaten des neuen Jahres mehr als fraglich.

 

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: