Frauen-WM in Russland: Die Ergebnisse der Finalkämpfe

Die Boxerinnen des DBV belegten den 21. Platz

Am Sonntag, den 13. Oktober 2019 endeten im russischen Ulan-Ude die Weltmeisterschaften der Frauen im Olympischen Boxen. 224 Boxerinnen aus 57 Nationen hatten an diesem Turnier teilgenommen. In 10 Gewichtsklassen wurden an 10 Turniertagen 214 Kämpfe ausgetragen, bis zuletzt in den Finalkämpfen auch über Gold und Silber entschieden wurde.

Mit 3 Gold-, 1 Silber- und 2 Bronzemedaillen war Russland die erfolgreichste Mannschaft des Turniers. Es folgt China mit 1 Gold-, 3 Silber- und 1 Bronzemedaille. An dritter Stelle des Medaillenspiegels platzierte sich die Türkei mit 1 Gold- und 2 Silbermedaillen.

Keine Medaillen für die Boxerinnen des DBV

Für die acht Boxerinnen des DBV endete die Teilnahme mit einer insgesamt ernüchternden Schlussbilanz: Im Gesamtranking des Turniers, das nicht nur Medaillengewinne berücksichtigt, sondern auch die Leistungen in den frühen Turnierrunden einrechnet, belegten die Deutschen den 21. Platz

Damit mussten sie sich hinter anderen europäischen Nationen wie Wales (Platz 11), Italien (Platz 12), Niederlande (Platz 13), England (Platz 14), Irland (Platz 15) und Frankreich (Platz 17) einreihen. Überhaupt schaffte es keine europäische Nation unter die ersten 10 Plätze, die (von den USA und Brasilien abgesehen) fest in den Händen asiatischer Verbände waren.

Nur 2 Boxerinnen des DBV schafften es in ihren Gewichtsklassen unter die Top-8: Im Bantamgewicht (51-54 kg) gelang dies Ursula Gottlob, und im Halbschwergewicht (75-81 kg) Irina-Nicoletta Schönberger. Beide mussten sich erst im Viertelfinale aus dem Turnier verabschieden und waren damit zumindest in die Reichweite einer Medaillenplatzierung gelangt.

In 214 Kämpfen nur ein KO

In 201 der 214 Kämpfe fielen die Entscheidungen durch Punkturteile, das entspricht einem Anteil von fast 94 Prozent. In sechs Kämpfen beendeten die Ringrichter das Gefecht durch RSC. Abbrüche durch Verletzung, durch KO oder durch Aufgabe kamen jeweils einmal vor. Vier mal gewannen Boxerinnen kampflos (Walkover), weil ihre Gegnerinnen wegen in vorangegangenen Kämpfen erlittenen Verletzungen nicht antreten konnten.

Ergebnisse der Finalkämpfe am 13.10.2019:

13.10.2019 Finale
Nr. Gewichtsklasse Rote Ecke Blaue Ecke Ergebnis
1 44-48 kg Manju Rani (IND) Ekaterina Paltceva (RUS) WP 4:1
2 48-51 kg Liliya Aetbaeva (RUS) Busenaz Cakiroglu (TUR) WP 4:1
3 51-54 kg Hsiao-Wen Huang (TPE) Caroline Cruveillier (FRA) WP 4:1
4 54-57 kg Liudmila Vorontsova (RUS) Nesthy Petecio (PHI) WP 3:2
5 57-60 kg Cong Wang (CHN) Beatriz Iasmin Ferreira (BRA) WP 5:0
6 60-64 kg Dan Dou (CHN) Angela Carini (ITA) WP 5:0
7 64-69 kg Liu Yang (CHN) Busenaz Surmeneli (TUR) WP 4:0
8 69-75 kg Nouchka Mireille Fontijn (NED) Louise Lauren Price (WAL) WP 2:3
9 75-81 kg Zenfira Magomedalieva (RUS) Elif Guneri (TUR) WP 5:0
10 +81 kg Xiaoli Yang (CHN) Danielle Perkins (USA) WP 5:0

Medaillenplatzierungen in den 8 Gewichtsklassen:

Gewichtsklasse Medaille Name Land
Halbfliegengewicht (44-48 kg) Gold Ekaterina Paltceva Russland
Silber Manju Rani Indien
Bronze Demie Resztan England
Bronze Chuthamat Raksat Thailand
Fliegengewicht (48-51 kg) Gold Liliya Aetbaeva Russland
Silber Busenaz Cakiroglu Türkei
Bronze Chol Mi Pang Nordkorea
Bronze Chungneijang Mery Kom Hmangte Indien
Bantamgewicht (51-54 kg) Gold Hsiao-Wen Huang Taiwan
Silber Caroline Cruveillier Frankreich
Bronze Jamuna Boro Indien
Bronze Mikiah Kreps USA
Federgewicht (54-57 kg) Gold Nesthy Petecio Philippinen
Silber Liudmila Vorontsova Russland
Bronze Karriss Artingstall England
Bronze Yu-Ting Lin Taiwan
Leichtgewicht (57-60 kg) Gold Beatriz Iasmin Ferreira Brasilien
Silber Cong Wang China
Bronze Rashida S. Q. Ellis USA
Bronze Mira Potkonen Finnland
Halbweltergewicht (60-64 kg) Gold Dan Dou China
Silber Angela Carini Italien
Bronze Ekaterina Dynnik Russland
Bronze Milana Safronova Kasachstan
Weltergewicht (64-69 kg) Gold Busenaz Surmeneli Türkei
Silber Liu Yang China
Bronze Saadat Dalgatova Russland
Bronze Lovlina Borgohain Indien
Mittelgewicht (69-75 kg) Gold Louise Lauren Price Wales
Silber Nouchka Mireille Fontijn Niederlande
Bronze Khadija Mardi Marokko
Bronze Tammara Thibeault Kanada
Halbschwergewicht (75-81 kg) Gold Zenfira Magomedalieva Russland
Silber Elif Guneri Türkei
Bronze Lina Wang China
Bronze Huong Ngyuen Thi Vietnam
Schwergewicht (über 81 kg) Gold Danielle Perkins USA
Silber Xiaoli Yang China
Bronze Katsiaryna Kavaleva Weißrussland
Bronze Dina Islambekova Kasachstan

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: