Wer rastet, der rostet: Athletiktraining in der Sommerpause

Start mit Intervall-Läufen in sengender Hitze

Boxer des FC St. Pauli traineren auf dem Sportplatz
In der Sommerpause ist die Trainingshalle am Zeughausmarkt zwar geschlossen, aber Sport muss deshalb trotzdem nicht ausfallen: Auf dem Sportplatz wird im Juli und August Grundlagenausdauer trainiert.

Vom 14. Juli bis zum 16. August ist unsere Trainingshalle am Zeughausmarkt geschlossen. Auf Sport müssen die Boxer des FC St. Pauli dennoch nicht verzichten. Gestern am 17. Juli startete das Ausdauertraining auf einem Sportplatz in Altona. In den kommenden Wochen geht es montags, mittwochs und freitags um die Verbesserung der konditionellen Fähigkeiten.

Intervall-Läufe auf dem Sportplatz

Es begann gestern mit anstrengenden Intervall-Läufen, die den Sportlern bei großer Hitze alles abverlangten. Das Engagement der Sportler unter einer gnadenlos brennenden Sonne überzeugte auch den Platzwart, der extra die Rasenbewässerungsanlage neben der Laufbahn einschaltete: Eine willkommene Abkühlung für die Sportler in den Pausen zwischen den Läufen.

Boxer es FC St. Pauli auf dem Sportplatz
Erleichterung in der glühenden Hitze: Der Platzwart zeigte Mitgefühl und schaltete neben der Laufbahn die Bewässerungsanlage des Rasens ein.

Das Athletiktraining ist für die Wettkämpfer Pflicht, sofern sie nicht verreist sind. Alle anderen können bei den Trainingseinheiten auf dem Sportplatz auf freiwilliger Basis teilnehmen. Für diejenigen, die z.B. wegen Urlaubsreisen nicht oder nicht ganz am Programm teilnehmen können, hat Athletiktrainer Romke Vennemeyer ein Trainingsprogramm erstellt, das mit wenig Aufwand auch unterwegs oder am Urlaubsort absolviert werden kann.

Erst Ausdauer, dann Kraft und Technik

»Wir werden in der ersten Phase mit steigenden Belastungen die Verbesserung der Grundlagenausdauer in den Mittelpunkt stellen. Dann kommt speziell für die Wettkämpfer boxspezifisches Kraft- und auch Techniktraining bei unserem Kooperationspartner Aureos-Sportstudio hinzu. Auch Trainingsbesuche bei anderen Vereinen sind in der zweiten Hälfte des Sommertrainings geplant«, erläutert Trainer Ralf Elfering das Programm der kommenden Wochen, das die Teilnehmer noch einige Male an der Laufbahn zusammenbringen wird.

»Diejenigen, die das Programm durchziehen können, werden beim Wiederbeginn des Hallentrainings am 17. August merken, dass sie auf einem ganz anderen konditionellen Level einsteigen«, ist sich der Trainer sicher.

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: