Olympisches Boxen

Paris 2024: IOC gibt ers­te Details zur Olym­pia­qua­li­fi­ka­ti­on im Boxen bekannt

Das IOC über­nimmt auch für Paris 2024 wie­der die Zustän­dig­keit für das Box­tur­nier und die Qua­li­fi­ka­ti­ons­wett­be­wer­be. Nun sind ers­te Details bekannt gewor­den: Statt vie­le eige­ne Tur­nie­re aus­zu­rich­ten, stellt das IOC sowie­so geplan­te Box­tur­nie­re in den Dienst der Qua­li­fi­ka­ti­on und ent­zieht sie damit zugleich der Zustän­dig­keit der IBA. 

Olympisches Boxen

Steht die 10-Point-Must-Wer­tung im olym­pi­schen Boxen vor dem Aus?

Nach den als erwie­se­nen gel­ten­den Mani­pu­la­tio­nen von Kampf­rich­ter­ent­schei­dun­gen bei den Olym­pi­schen Spie­len 2016 in Rio steht die AIBA ange­sichts ihrer Supen­die­rung durch das IOC unter Zug­zwang, die Punk­tur­tei­le im olym­pi­schen Boxen gegen Ein­fluss­nah­men abzu­si­chern. Daher könn­te es dem­nächst viel­leicht zu Ände­run­gen kommen. 

Olympisches Boxen

Welt­qua­li­fi­ka­ti­on gestri­chen, letz­te Olym­pia-Tickets durch Ranking

Das ursprüng­lich für Juni in Paris geplan­te Welt­qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nier wur­de nun end­gül­tig und ersatz­los aus dem Qua­li­fi­ka­ti­ons­weg gestri­chen. Die letz­ten 53 Plät­ze für Tokio wer­den statt­des­sen nach der Rang­lis­te der »Boxing Task For­ce« des IOC ver­ge­ben. Die Euro­pa­qua­li­fi­ka­ti­on soll im Juni fort­ge­setzt werden. 

Olympisches Boxen

Ein box­sport­li­cher Aus­blick auf das Jahr 2021 im Zei­chen von Corona

Die Coro­na-Pan­de­mie wird auch das gera­de erst begon­ne­ne Jahr noch lan­ge stark beein­flus­sen. Wir wagen einen Aus­blick auf den Box­sport inmit­ten des pan­de­mi­schen Gesche­hens und beleuch­ten Jugend­meis­ter­schaf­ten, die Box­bun­des­li­ga, die Olym­pi­schen Spie­le und die erstaun­li­chen Qua­li­tä­ten des Ver­eins­sports in einer sol­chen Krise.