Kampfrichter des FC St. Pauli wieder bei deutscher Meisterschaft

Ralf Elfering wurde für die U18-Meisterschaft in Köln nominiert

Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) hat erneut einen Kampfrichter des FC St. Pauli für eine deutsche Meisterschaft nominiert: Ralf Elfering wird vom 11. bis 16. November für den Landesverband Hamburg bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft der U18 in Köln im Einsatz sein.

Für Ralf wird dieses Turnier bereits die dritte deutsche Meisterschaft sein, bei der als »Offizieller« eingesetzt wird. Schon 2018 war er bei der U18-DM im Einsatz, es folgte dann im April 2019 die U17-DM auf Rügen. Im Juni 2019 nahm er zudem als Kampfrichter beim renommierten internationalen Black Forrest Cup in Villingen-Schenningen teil.

Ralf erwarb 2013 die lokale Kamprichterlizenz im Hamburger Landesverband. Seit 2014 ist er auf nationalem Level als Kampfrichter tätig. Seit 2016 besitzt er die internationale Lizenz des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV). Sein alltäglicher boxerischer Arbeitsschwerpunkt ist aber die Arbeit als Trainer in der Boxhalle.

Ralf zu seinem bevorstehenden Einsatz in Köln:

Ich freue mich schon auf die Tage in Köln, obwohl es alles andere als Urlaubstage werden. Im Grunde ist man nur zwischen dem Hotel und der Sporthalle unterwegs. Wenn man bei bis zu drei Veranstaltungen pro Tag Kämpfe als Punkt- oder Ringrichter bewerten bzw. leiten muss, erfordert das schon eine hohe Konzentration, denn natürlich haben alle Athleten im Ring zu Recht Anspruch auf eine neutrale, faire und fachlich einwandfreie Wertung ihrer Leistung. Für meine Arbeit als Trainer ist es natürlich auch interessant, mich aus dieser Perspektive mit dem Boxsport zu beschäftigen.

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: