Freiwillige des FC St. Pauli helfen bei der Weltmeisterschaft

Über 10 Helfer des FCSP im Dauereinsatz

Hamburg wird vom 25. August bis zum 2. September Ausrichter der Weltmeisterschaften im Olympischen Boxen sein. Mit dabei sind auch über 10 ehrenamtliche Helfer der Boxabteilung.

Gigantische Dimension

In der Alsterdorfer Sporthalle werden sich die besten Boxer aus mehr als 70 Nationen miteinander vergleichen und um den Sieg in den 10 olympischen Gewichtsklassen boxen. Weit über 200 Boxer werden zu diesem Turnier erwartet. Nach fast 300 Boxkämpfen wird feststehen, wer einen Platz auf dem Siegerpodest erringen konnte. Bis einschließlich zum Viertelfinale wird parallel in zwei Ringen geboxt, damit das gigantische Programm überhaupt zu absolvieren ist.

Ehrenamtliche Hilfe gefragt

Bei der Organisation des Turniers war ehrenamtliche Hilfe erbeten worden. Dieser Bitte verschloss sich selbstverständlich auch die Boxabteilung des FC St. Pauli nicht. Dem Aufruf der Abteilungsleitung zur Hilfe folgten mehr als 10 Freiwillige, die nun an den kommenden Turniertagen mit unterschiedlichsten Aufgaben betreut werden.

Nicht wenige sind sogar jeden Tag im Einsatz und haben sich dafür eigens Urlaub genommen.Wir sind gespannt, von welchen Eindrücken die Helfer berichten werden, wenn sie so hautnah dabei sind und einen Blick hinter die Kulissen werfen können. Schon jetzt 1000 Dank für diese Bereitschaft.

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: