Frauenboxen: Besuch beim »Sparring mit Dialog« in Schleswig-Holstein

20 Mädchen und Frauen nahmen an der Veranstaltung teil

Lisa (rechts) beim Frauensparring (Bild: AMK Sport- und Eventfotos 2019)

Am Sonntag, den 22. September 2019 nahm die Boxabteilung des FC St. Pauli mit ihrer Wettkämpferin Lisa Hilgenrainer am »Sparring mit Dialog« des Landesverbandes Schleswig-Holstein teil.

Gastgeber dieser an wechselnden Orten durchgeführten Veranstaltung war an diesem Tag die Boxabteilung des Raisdorfer TSV in Schwentinental bei Kiel, die iher Halle für das Training zur Verfügung gestellt und mit einem kleinen Buffet auch für das leibliche Wohl gesorgt hatten.

Etwa zwanzig Mädchen und Frauen aus unterschiedlichen Vereinen des Schleswig-Holsteinischen Amateurboxverbandes (SHABV) waren auf Einladung der beiden Frauenbeauftragten Janine Lellwitz und Bentje Andresen zusammen gekommen, um  miteinander zu trainieren.

Janine Lellwitz gibt der Trainingsgruppe Erläuterungen. (Bild: AMK Sport- und Eventfotos 2019)

Doch bevor die Handschuhe angezogen wurden, gab es nach der Begrüßung einen Vortrag der Gewichtheberin Lena Tomkowiak, die aus ihrer sportlichen Erfahrung und Sicht etwas zu den Aspekten des Krafttrainings beisteuerte.

Anschließend begann der praktische Teil, in dem die Sportlerinnen in Partnerübungen, am Gerät und im Ring miteinander arbeiteten. Für Lisa ergaben sich einige Runden Sparring mit wechselnden Partnerinnen, bevor es wieder zurück nach Hamburg ging.

Der Trainer Ralf Elfering zu der Veranstaltung:

Eine klasse Veranstaltung. Janine und Bentje haben das toll organisiert. Vorbildlich, wie die Teilnehmerinnen freundschaftlich, entspannt und trotzdem intensiv miteinander trainiert und Sparring gemacht haben, obwohl sie aus verschiedenen Vereinen zusammen kamen. Man will ja keine Klischees aufwärmen, aber Jungs und Männer bekommen das so miteinander nur selten hin. Erst recht nicht, wenn sie aus verschiedenen Vereinen aufeinander treffen. Leider, denn für bestimmte Trainingsinhalte und Lernfortschritte ist es enorm nützlich, wenn wirklich mal ganz ohne latente Konkurrenzgedanken entspannt miteinander trainiert werden kann.

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: