Karim Gomes und Thaeer Ktit siegen in Sachsen-Anhalt

Erfolgreicher Start ins Wettkampfjahr

Karim Gomes und Thaeer Ktit siegen in Sachsen-Anhalt

Karim Miguel Gomes und Thaeer Ktit siegen mit überzeugenden Leistungen beim Boxclub Görzig Fuhneland e.V. in Sachsen-Anhalt und sicherten dem FCSP damit einen Bilderbuchstart in das neue Wettkampfjahr.

Karim Gomes mit Punktsieg über Idris Zhamaldinov

Im 15. Kampf der Veranstaltung traf Karim auf Idris Zhamaldinov vom Boxclub Turbine Zittau. Sein Gegner hatte mit zehn Kämpfen, von denen er bis dahin immerhin sieben für sich entscheiden konnte, einen gewissen Erfahrungsvorteil. Dennoch konnte Karim mit guter Beweglichkeit und druckvollen Angriffen den Kampf sehr deutlich für sich gestalten und dürfte jede Runde sicher in Führung gelegen haben. Nach dem Schlussgong war es dann keine Überraschung mehr, als der Sieg völlig verdient Karim zugesprochen wurde.

Thaeer Ktit mit RSC-Sieg über Azad Ahmat Akam

Vier Kämpfe später musste sich Thaeer im 19. Kampf des Abends mit Azad Ahmat Akam vom Boxclub Stand Up Burg e.V. vergleichen. Obwohl sein Gegner an Größe und Reichweite überlegen war, konnte Thaeer gleich von der ersten Runde an den Kampf bestimmen und seinen Kontrahenten in den Rückwärtsgang zwingen. Wiederholte harte Angriffe führten zu einem Anzählen in der zweiten Runde und nach weiteren schweren Treffern schließlich zum berechtigten Abbruch durch RSC in der dritten Runde.

Guter Start ins Wettkampfjahr

Die weite Anreise hatte sich also gelohnt: Mit zwei Siegen aus zwei Kämpfen bewiesen die Kiezkämpfer eine gute Form und eine gute taktische Einstellung. Sie belohnten sich damit für ihren beharrlichen Einsatz in der Trainingshalle. Die Trainerstimme zu den beiden Kämpfen:

»Wir können mehr als zufrieden sein: Karim hat ein weiteres Mal gezeigt, dass er seine Leistung und seinen Kampfstil auch gegen erfahrenere Gegner erfolgreich anwenden kann und sich in der Winterpause noch einmal gesteigert. Thaeer hat taktisch dazu gelernt und in diesem Kampf bereits ab der 1. Runde Druck gemacht. Es ist immer besser, einen Vorsprung zu verteidigen als möglicherweise einem Rückstand hinterher zu laufen.«

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: