Corona: EUBC verschiebt erneut die Europameisterschaft der U22

Der dritte Versuch, die EM durchzuführen

Die Corona-Pandemie nimmt auch 2021 massiven Einfluss auf den Wettkampfkalender. Die European Boxing Confederation (EUBC) als europäischer Kontinentalverband des olympischen Boxens verschob nun einmal mehr die Europameisterschaft der Altersklasse U22 von März um mindestens zwei Monate auf Mai oder Juni. Dies teilte der Präsident der EUBC Franco Falcinelli heute in einem Schreiben an die europäischen Mitgliedsverbände mit.

Die EUBC, so Falcinelli in der Mitteilung, werde die Situation in Italien und Europa beobachten und sobald als möglich die exakten Daten des verschobenen Turniers benennen. Er außerdem klar, dass man einem Vorschlag der »EUBC Competition Commission« folge und auch Sportlerinnen und Sportler des Geburtsjahrgangs 1998 zum Wettbewerb zulasse. Diese Klarstellung ist insofern wichtig, als dass der Wettbewerb ja nun nicht mehr in dem Jahr ausgetragen wird, in dem er mal angesetzt war.

Die Europameisterschaft der Altersklasse U22 war ursprünglich für Dezember 2020 in Olbia (Sardinien) geplant gewesen und wurde dann coronabedingt auf den März 2021 verschoben. Die neue Terminansetzung stellt nun also den dritten Versuch dar, das Turnier durchzuführen.

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: