Boxer des FC St. Pauli mit Lonsdale auf dem Impericon Festival

Zekeriya und Basir zeigen ein Wettkampfsparring auf der Lonsdale Boxing Stage

Zekeriya Bakhtiyari (links) und Basir Fasahi (rechts) repräsentierten die Boxabteilung des FC St. Pauli auf dem Festival und zeigten ein Wettkampfsparring.

Unser Sponsor Lonsdale war mit dem Motto »Love Music – Hate Racism« bzw. »Love Sports – Hate Racism« Partner der diesjährigen Impericon Festivals in Zürich, Oberhausen, Wien, Leipzig und München. In Leipzig, mit etwa 10.000 Besuchern in der Messehalle 1 der größte der fünf Festivalstandorte, war Lonsdale am Samstag den 20. April mit unserem Boxring als Nebenbühne vertreten.

Acoustic Sessions und Kampfsport auf der »Lonsdale Boxing Stage«

In der sächsischen Metropole gaben Derek Archambault von den Defeater und Jesse Barnett von Stick to Your Guns viel beachtete Acoustic Sessions im Ring. Drumherum gab es Kampfsport zum Zuschauen und Mitmachen. Unter anderem demonstrierten unsere Sportler Zekeriya Bakhtiyari und Basir Fasahi mit einem Wettkampfsparring über 3 x 3 Minuten olympisches Boxen.

Am Sonntag war der Abbau des Boxrings dann nur eine Angelegenheit von knappen 2 Stunden, bevor es dann mit dem Lkw bei bestem Reisewetter zurück nach Hamburg ging – im Gegensatz zu der Hinfahrt am Gründonnerstag ganz ohne Stau.

Das Team des FC St. Pauli hatte viel Spaß in Leipzig: Basir passte sich in der Farbe seiner Kleidung schnell und treffsicher den vorherrschenden Stilregeln an – und blieb dennoch ganz Boxer.

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: