Frauen-EM in Bulgarien: Auftakt für DBV nicht nach Wunsch

Ernüchternde Bilanz der ersten 2 Tage: 5 von 9 Athletinnen sind ausgeschieden

Vom 5. bis zum 12. Juni 2018 finden in Bulgarien die Europmeisterschaften der Frauen statt. Die Sportlerinnen des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV) traten in neun der zehn Gewichtsklassen an. Nur das Schwergewicht (über 81 kg) blieb unbesetzt. Allein drei der neun Sportlerinnen hat der Landesverband Nordrhein-Westfalen ins Aufgebot entsenden können. Die Teilnehmerinnen sind im Einzelnen:

  1. Anne Marie Stark (bis 48 kg, LV Hamburg)
  2. Ursula Gottlob (bis 51 kg, LV Nordrhein-Westfalen)
  3. Dilara Gökalan (bis 54 kg, LV Nordrhein-Westfalen)
  4. Ornella Wahner (bis 57 kg, LV Sachsen Anhalt)
  5. Anne Marie Retzer (bis 60 kg, LV Bayern)
  6. Maja Kleinhans (bis 64 kg, LV Baden Württemberg)
  7. Nadine Apetz (bis 69 kg, LV Nordrhein-Westfalen)
  8. Sarah Scheurich (bis 75 kg, LV Mecklenburg Vorpommern)
  9. Irina Schönberger (bis 81 kg, LV Baden Württemberg)
Die Athletinnen des DBV für die Europmeisterschaften in Sofia mit Trainern und Betreuern (Foto: DBV)

Der erste Wettkampftag verlief nicht nach Wunsch

Drei Boxerinnen des DBV mussten bereits am ersten Wettkampftag des Turniers (5. Juni) in den Ring. Der Turnierstart verlief dabei nicht nach Maß: Alle drei Sportlerinnen unterlagen ihren Gegnerinnen und sind damit aus dem Turnier ausgeschieden:

  • Dilara Gökalan (bis 54 kg) unterlag mit 5:0 Punktrichterstimmen Ana Khunjua aus Georgien.
  • Anne Marie Retzer (bis 60 kg) musste sich mit 5:0 Punktrichterstimmen der Dänin Ditte Ajaaja Frostholm geschlagen geben.
  • Maja Kleinhans (bis 64 kg) verlor mit 5:0 Punktrichterstimmen gegen Mariam Sidibe aus Frankreich.

Der zweite Wettkampftag gestaltete sich nicht erfolgreicher

Am zweiten Wettkampftag (6. Juni) gab es zwei Kämpfe mit deutscher Beteiligung. Die Bilanz des DBV-Teams konnte jedoch nicht verbessert werden. Auch diese beiden Kämpfe gingen verloren:

  • Anne Marie Stark (bis 48 kg) unterlag mit 5:0 Punktrichterstimmen Ayse Cagirir aus der Türkei.
  • Ornella Wahner (bis 57 kg) verlor mit 4:1 Punktrichterstimmen gegen die Russin Daria Abramova.

Nur noch vier DBV-Boxerinnen sind im Rennen

Das Teilnehmerfeld des DBV zeigt sich nach zwei Wettkampftagen und fünf Niederlagen arg gelichtet. Nur noch vier der neun Sportlerinnen stehen im Turnier:

  • Ursula Gottlob (bis 51 kg, LV Nordrhein-Westfalen)
  • Nadine Apetz (bis 69 kg, LV Nordrhein-Westfalen)
  • Sarah Scheurich (bis 75 kg, LV Mecklenburg Vorpommern)
  • Irina Schönberger (bis 81 kg, LV Baden Württemberg)

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: