Turniersieg für Karim Gomes in Niedersachsen

Zwei Siege beim Integrationscup des BSK Hannover Seelze

Mit zwei Erfolgen an einem Wochenende und einem Pokal als Turniersieger belohnte sich Karim Gomes beim BSK Hannover Seelze.

Eigentlich sollte unser Junior Karim Gomes am 30. September in Wedel boxen. Eine kurzfristige Kampfabsage des vorgesehenen Gegners machte jedoch einen Strich durch diese Pläne. Eine boxfreies Wochenende wurde es aber dennoch nicht, denn es gelang uns noch, ihn zum traditionellen Integrationscup des Bundesligisten BSK Hannover Seelze nachzumelden. So ging es also am Samstag in aller Frühe nach Niedersachsen.

Sieg durch RSC im Halbfinale

In dem zweitägigen Turnier war ihm in der ersten Begegnung Micha Osmanov vom Nordhäuser SV zugelost worden. Karim fand von Beginn an gut in den Kampf und entwickelte auf der Grundlage guter Bewegungsarbeit und einer hohen Schlagfrequenz sofort hohen Druck, dem der Gegner nicht lange standhalten konnte. So sah sich der Ringrichter gezwungen, den Gegner bereits in der ersten Runde zweimal anzuzählen – in dieser Altersklasse ein zwingender Grund, den Kampf wegen starker Überlegenheit abzubrechen. Mit dem RSC-Sieg im Kampfpass ging es also am Abend zurück an die Elbe.

Einstimmiger Punktsieg im Finale

Am kommenden Tag traf Karim nach erneuter früher Anreise im Finale des Turniers auf Emrah Eren vom Gastgeber BSK Hannover Seelze, der durch Freilos gleich in der Endrunde des Wettbewerbs antreten durfte. Gegen den erfahreneren Gegner zeigte Karim abermals eine starke kämpferische Leistung und konnte jede Runde für sich entscheiden. Am Ende gaben die Punktrichter in einem einstimmigen Punkturteil den Sieg an den Kiezkämpfer.

Karim Gomes vom FC St. Pauli siegt in Hannover
Im Finale konnte sich Karim Gomes (re., rote Ecke) gegen Emrah Eren vom Gastgeber BSK Hannover Seelze durchsetzen und damit den Turniersieg sichern. (Foto: BSK Hannover Seelze)

Die starke Leistung an beiden Turniertagen wurde mit mit einer Goldmedaille und einem Pokal belohnt. Zufrieden zeigte sich auch der Trainer Ralf Elfering:

»An beiden Tagen haben wir eine überzeugende Leistung gesehen. Karim konnte zeigen, dass er Kämpfe nicht nur durch Technik, sondern auch durch kämpferische Leistung entscheiden kann. Zudem war es seine erste Turniererfahrung. Auch unter diesen besonderen Bedingungen bewies er Wettkampfstabilität.«

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: