Sieg für Thayer Ktit im Finale des Hamburger Turniers

Mit zwei Siegen zum Erfolg

Mit zwei Siegen an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden konnte unser Sportler Thayer Ktit den Sieg des Turniers im Rahmen der Hamburger Meisterschaft auf den Kiez holen. Wir gratulieren zum Erfolg!

Die Auslosung der Kampfansetzungen hatte ergeben, dass Thayer Ktit in der ersten Runde des Turniers am 7. Oktober gleich gegen einen Freund antreten musste: Mudr Sawwas vertrat in diesem Kampf des Halbweltergewichts das Hammergym.

Spätestens in der zweiten und dritten Runde konnte Thayer mit druckvollen Angriffen das Geschehen im Ring bestimmen. Die blutende Nase des Kontrahenten machte dem Kampf schließlich in der dritten Runde ein vorzeitiges Ende. Den Einzug ins Finale sicherte sich Thayer mit einem Sieg durch RSC-I (Sieg durch Verletzung).

Einzug ins Finale durch RSC-I

Nach dem Sieg am 7. Oktober ging es für Thaeer Ktit in der Woche darauf um Gold oder Silber. In der Verbandshalle des HABV stand er im sechsten Kampf des Abends Kolja Rosemann von Hankook gegenüber.

Nach etwas verhaltenem Start bewies Thaeer in diesem Weltergewichtskampf in der zweiten und dritten Runde seine Steigerungsfähigkeit und konnte am Ende alle fünf Punktrichter von seiner Leistung überzeugen. Gratulation zum verdienten Erfolg!

Für die Boxer des FC St. Pauli holte Thayer nach dem Erfolg von Karim Gomes Anfang des Monats in Niedersachsen nun schon den zweiten Turniersieg des Herbstes auf den Kiez! Trainer Ralf Elfering zum Turniererfolg:

»Thayer hatte es nicht leicht: Zuerst musste er gegen einen Freund in den Ring treten, dann im Finale Kolja Rosemann schlagen, der mit guter Beweglichkeit, Technik und hohem Tempo arbeitete. Zwei ganz unterschiedlich gelagerte Aufgaben, die er gut lösen konnte und verdient das Turnier gewinnen konnte.«

Die Sponsoren der Boxabteilung des FC St. Pauli: